Rückblick 2016

Fahrten
Vorträge
März

Plattdütsch und Fotos aus der Umgebung - Bildergalerie

Juni


Ganztagesfahrt nach Wismar

Anfang Dezember im Selsinger Hof
Die Gitarrengruppe der Selsinger Landfrauen, Lieder und Geschichten,
Ansprache von Pastor Rosenfeld und besinnliche Gedanken von Ruud Witte.


7. Dezember 2016

Nachdenkliches zum Advent in unruhiger Zeit

Pastor Volker Rosenfeld spricht beim Heimatbund Bremervörde-Zeven in Selsingen
Neue „De Sood"-Ausgabe vorgestellt

SELSINGEN. Zu einer besinnlichen Vorweihnachtsfeier fanden die Mitglieder des Heimatbundes Bremervörde-Zeven im „Selsinger Hof" zusammen. Dabei offenbarte Vorsitzender Ruud Witte aus Wistedt kritische Gedanken zur aktuellen politischen Lage und Pastor Volker Rosenfeld aus Bremervörde fand nachdenkliche Worte zum bevorstehenden Fest.
In seinen Eingangsworten erinnerte Witte an die Bomben von Aleppo sowie an unendliches Leid der vielen Flüchtlinge. In Europa stünden Entscheidungen mit der Präsidentenwahl in

Pastor Volker Rosenfeld

Österreich und der Reformabstimmung in Italien, die Rechtsbewegung in Frankreich, der Einfluss des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan und nicht zuletzt die Rolle eines Wladimir Putin im Blickpunkt. Auch Zweifel über den kommenden US-Präsidenten Donald Trump seien angebracht. Gerade deshalb stehe in dieser unruhigen Zeit der Advent für alle Christen als ein Zeichen der Hoffnung.

Pastor Rosenfeld stellte die hohe Konsumbereitschaft gerade zu Weihnachten in Frage. Immerhin erzielten die Geschäfte ein Drittel ihres Jahresumsatzes zu dieser Zeit. Es sei jedem frei gestellt, das in dieser Form mitzumachen oder zu lassen. Bei aller Vorfreude solle man nicht vergessen, dass es auch Menschen gebe, die jemanden aus ihrer Mitte verloren haben und deshalb nicht mitfeiern können. Sodann las er die Weihnachtsgeschichte in einer etwas anderen Textversion als die aus dem Lukas-Evangelium.



Vorsitzender Ruud Witte (links) und Schriftleiter Ewald Albers gehören zu
den Autoren von „De Sood". Die zweite Vorsitzende Hella Albers assistierte bei der Vorstellung der Jahresschrift in Selsingen. Fotos Millert



Hilde Oerding aus Zeven brachte die Geschichte von der Großmutter, die im Himmel einen festen Fensterplatz hat. Katharina Dücker aus Basdahl vermittelte auf Plattdeutsch die Tanzversuche eines Bräutigams. Und Rolf Kalkstein, ebenfalls aus Basdahl, sorgte mit den Döntjes „Een Überraschung" und „Modernes Essen" für Schmunzeln.

In bewährter Weise stellten Ewald und Hella Albers das Jahresheft Nr. 54 des Heimatbundes „De Sood" vor. Auf 64 Seiten haben verschiedene Autoren lokal­historische Themen aufbereitet. Unter anderen finden sich die schwedische Holzordnung, eine archäologische Ausgrabung in Zeven, die Rhader Heimatstube sowie das „Honigmoor" in Aspe darin wieder.

Musikalisch unterstützte die Gitarrengruppe der Selsinger Landfrauen den Nachmittag mit Weihnachtsliedern. Als Zugabe verabschiedeten sie sich mit „Sag nicht, ich weiß es schon, Halleluja, Jesus ist da!" (mi)


De Sood - Die Autoren 2016

Fotos: (ZZ, Gitarrengruppe, Autoren): Millert

hb-adventsfeier-16-2300 Die Gitarrengruppe der
Selsinger Landfrauen

hb-adventsfeier-16-2311 links: Ruud Witte im Gespräch mit
dem diesjährigen Gastredner,
Pastor Rosenfeld
rechts: Ruud Witte begrüßt die
Mitglieder und Gäste
des Heimatbundes
hb-adventsfeier-16-2315
hb-adventsfeier-16-2325 Kaffeetrinken hb-adventsfeier-16-2326
hb-adventsfeier-16-2327 hb-adventsfeier-16-2328 hb-adventsfeier-16-2334
  Pastor Rosenfeld spricht über
die Adventszeit
(siehe ZZ-Artikel)
hb-adventsfeier-16-2340
Hilde Oerding und
Katharine Dücker lesen vor.
Die zweite Geschichte op platt.
hb-adventsfeier-16-2347 hb-adventsfeier-16-2354
hb-adventsfeier-16-2366 Ewald Albers ehrt die Autoren
der Zeitschrift des Heimatbundes
DeSood
hb-adventsfeier-16-2372
     
hb-adventsfeier-16-2394 hb-adventsfeier-16-2399 hb-adventsfeier-16-2407
     
hb-adventsfeier-16-2415 hb-adventsfeier-16-2417 hb-adventsfeier-16-2423
hb-adventsfeier-16-2434 hb-adventsfeier-16-2436 hb-adventsfeier-16-2439
hb-adventsfeier-16-2441 hb-adventsfeier-16-2450 hb-adventsfeier-16-2452
hb-adventsfeier-16-2457 Zum Abschluss liest Rolf Kalkstein
zwei Geschichten vor, die erste
wieder op platt und Ruud Witte
findet die Schlussworte.
hb-adventsfeier-16-2466

 

November 2016
Fotoschau von Walter Borchers
A l t - Z e v e n aus der Luft


Bericht von der Veranstaltung



Oktober 2016

Fotoschau von Hermann Tödter
Tradition, Sitten, Gebräuche in unserer Heimat

Bericht von der Veranstaltung

Fotos: links: Tödter, rechts: Webmaster


Unsere Ausflüge

2016:
Stade, Bassum, Wismar, Buxtehude

 

STADE

August 2016

Führung durch die Altstadt
Kaffeetrinken im Hotel „Zur Einkehr“
Am Alten Hafen: Fleetfahrt um die Altstadt.

Die Fotogalerie des Nachmittags


ZZ 30.08.2016


Bassum
Juli 2016


Besichtigung mit Führung durch das Stift von Bassum. -
Kaffeetrinken im Hofcafé Derboven -
Fahrt nach Bücken;
Besichtigung einer der ältesten Stiftskirchen an der Weser


ZZ 02.08.2016


WISMAR

war das Ziel der Ganztagesfahrt
im Juni

Zu Gast in geschichtsträchtiger Stadt
Heimatbund Bremervörde-Zeven unterwegs in Wismar zwischen Kirchen, Marktplatz und Hafen

SELSINGEN. Die geschichtsträchtige Hansestadt Wismar war Ziel einer Ganztagesfahrt des Heimatbundes Bremervörde-Zeven. Ein Stadtführer empfing die Gruppe und gab einen ersten Einblick in die Geschichte und Vielfalt der 1279 erstmals erwähnten Siedlung, die verkehrsgünstig an Ostsee und alten Handelswegen liegt.

Hauptexportprodukte waren lübisches Salz und Wismarer Bier, das so gut war, dass die Hansestadt Lübeck ein Einfuhrverbot aussprach. Heute gibt es noch eine ansässige Brauerei. Importiert wurden vor allem Felle und Holz aus Russland und als Ballast Steine, die später zur Pflasterung der Straßen und Marktplätze der Stadt verwendet wurden.

Fortsetzung siehe /Fahrten/Wismar


Die Fotogalerie der
Wismar-Fahrt


Teilnehmer der Tagesfahrt nach Wismar hören Wissenswertes zur Stadt- und Baugeschichte am Bronzemodell der Innenstadt. Foto: Oerding / ZZ


Ein sehr schöner Bericht
des NDR:
schöne Bilder und ein sehr informativer Text!

 

Den Hasen und Igel in
Buxtehude treffen

Die Fotogalerie der Buxtehude-Fahrt.

 

.

Mai-Halbtagesfahrt nach Buxtehude

Historische Gebäude im Blick
Heimatbund unternimmt Ausflug nach Buxtehude und Fahrt auf der Este

SELSINGEN. Der Heimatbund Bremervörde-Zeven unternahm am Sonntag eine Halbtagesfahrt nach Buxtehude. Laut Wettervorhersage sollte es zwar am Nachmittag regnen, doch die Ausflügler hatten Glück. Die ganze Zeit über schien die Sonne.
Zur Besichtigungstour war nur eine von zwei Stadtführerinnen erschienen, daher übernahm sie kurz entschlossen die ganze Gruppe. „Das machte sie hervorragend, die Teilnehmer erfuhren viel Wissenswertes über die Gründung und Geschichte der Stadt", berichtet der Heimatbund. Wie im Alten Land haben auch hier Holländer das Moor trockengelegt. Die Heimatbündler besuchten Rathaus und Kirche, stets mit Informationen der Stadtführerin begleitet. Historische Gebäude und der alte Hafen bildeten den Abschluss der Führung.
Nach einer Kaffeetafel ging es zum Fleet, um mit einer Barkasse und einem überdachten Floß eine Fahrt auf der Este zu machen. So fuhren die Teilnehmer an hübschen Häusern und Obstgärten im Alten Land vorbei. Die Teilnehmer waren sich einig; es war eine schöne und gelungene Fahrt. Viele wollen die Stadt noch einmal individuell besuchen. (ZZ/lh) 25.05.2016



Eine Stadtführerin (links) begleitete die Gruppe des Heimatbundes Bremervörde-Zeven durch die Altstadt von Buxtehude. Foto Behn



 

schrieb am 20. April 2016:
Heimatbund Bremervörde-Zeven

Vortrag über Indien stößt auf Interesse
SELSINGEN. Rund 40 Besucher hieß der Heimatbund Bremervörde-Zeven während seiner jüngsten Veranstaltung am Sonntag im „Selsinger Hof" willkommen. Das hatte einen guten Grund: Referentin Irmtraud Liu präsentierte eine Fotoschau über zwei Reisen, die sie zusammen mit ihrem Gatten durch Rajasthan in Indien als Rucksacktouristen unternommen hatten. Weiter siehe:


Geschichten und Filme zwischen
Elbe und Weser

Frau Renate Kiekebusch mit hochdeutschen Geschichten aus ihrem Buch „Unser Stade“ und amüsanten plattdeutschen Geschichten aus eigenen Veröffentlichungen,
und Herr Werner Kunz mit einem Film über den Moorhof Augustendorf und einem über den Landesverband Stade und seine Kulturlandschaft mit dem Titel „Zwischen Elbe und Weser“.

die Bildergalerie des Nachmittags

März 2016



Jahreshauptversammlung 2016

Dank an das neue Ehrenmitglied Hartwig Oerding (rechts). Blumen gab's für dessen Ehefrau Hilde vom Vorsitzenden Ruud Witte
(links). Fotos Millert



Hella Albers trat unter Beifall das Amt der 2. Vorsitzenden des Heimatbundes Bremervörde-Zeven an.




Nach einjähriger Vorarbeit wurde die Homepage
des Heimatbundes durch Jürgen Behn vorgestellt.


Vorsitzender jetzt in Doppelfunktion
Ruud Witte führt zusätzlich nach Ringen-Rückzug die Kasse beim Heimatbund kommissarisch


SELSINGEN. Die Jahreshauptversammlung des Heimatbundes Bremervörde-Zeven hatte in Selsingen einen bitteren Beigeschmack, weil die Mitglieder für den aus „persönlichen Gründen" vorzeitig ausgeschiedenen Kassenwart Kurt Ringen aus Hanstedt keinen Nachfolger fanden. Das Amt des 2. Vorsitzenden übernahm Hella Albers als Nachfolgerin für Hartwig Oerding. Vorsitzender Ruud Witte bezifferte die aktuelle Mitgliederzahl auf 180, vier weniger als im Jahr zuvor. Im vergangenen Jahr führte der Heimatbund zehn Veranstaltungen durch, bei denen der Vortrag von Dr. Borchers über die „Veränderung Zevens nach dem Krieg" größte Resonanz erfahren hatte. Da zwei Ganztagesfahrten jeweils von weniger als 30 Teilnehmern gebucht waren und eine sogar ausfallen musste, hat der Vorstand nach schriftlicher Mitgliederbefragung den Beschluss gefasst, nur eine Ganztagesfahrt nach Wismar und zwei Halbtagesfahrten nach Stade/Buxtehude und Bassum anzubieten. Weil Kurt Ringen Mitte vergangenen Jahres freiwillig aus dem Vorstand ausgeschieden ist, die Kassengeschäfte des Heimatbundes aber bis zum Ende fortgeführt hatte, trug Ruud Witte den Kassenbericht vor. Da sich kein Nachfolger für das Amt des Schatzmeisters fand, hatte der Vorsitzende eine Notlösung parat, um dem Verein die Auflösung zu ersparen. So führt er mit Zustimmung der Versammlung jetzt zusätzlich für ein Jahr kommissarisch die Kasse, unterstützt von Johann Heins aus Selsingen. „Aber im nächsten Jahr muss ein Kassenführer gefunden werden, sonst droht das Aus", mahnte Witte.
Weil Ewald Albers 2011 aus Altersgründen das Amt des Vorsitzenden niedergelegt hatte, leitete Hartwig Oerding aus Zeven als Stellvertreter solange die Geschicke des Heimatbundes, bis mit Ruud Witte im Februar 2014 ein neuer Vorsitzender gefunden war. Witte dankte dem nun scheidenden 2. Vorsitzenden, indem er ihn sinnbildlich mit Bismarck („Der Lotse geht von Bord") verglich. Hella Albers (42) aus Zeven wurde einstimmig zur Nachfolgerin gewählt und Hartwig Oerding zum Ehrenmitglied ernannt. Jürgen Behn, Pädagoge am St.-Viti-Gymnasium i. R., präsentierte sodann die von ihm gestaltete Homepage des Heimatbundes. Hier sind Aktivitäten, Termine, Vorträge, Rückschauen und Aktuelles informativ und übersichtlich abzurufen. Den Schlusspunkt setzte Rolf Kalkstein aus Basdahl mit einem Dia-Vortrag, bei dem die Fahrten des vergangenen Jahres einmal nacherlebt werden konnten, (mi) ZZ v. 10.02.2016

» Für lange Fußwege bei den Tagesfahrten
ist der Altersschnitt unserer Mitglieder offenkundig zu hoch.«
Ruud Witte

 

Kaffeetrinken      
01-HB-jhv-7-febr-2016-8265 02-HB-jhv-7-febr-2016-8266 03-HB-jhv-7-febr-2016-8267 04-HB-jhv-7-febr-2016-8268
05-HB-jhv-7-febr-2016-8269 06-HB-jhv-7-febr-2016-8270a 07-HB-jhv-7-febr-2016-8273 08-HB-jhv-7-febr-2016-8278
       
Ruud Witte begrüßt die anwesenden Mitglieder,
trägt den Jahresbericht vor, den Kassenbericht ...
09-HB-jhv-7-febr-2016-8288 10-HB-jhv-7-febr-2016-8299
  11-HB-jhv-7-febr-2016-8343a
und ehrt den scheidenden
zweiten Vorsitzenden
Hartwig Oerding
 
     
Anschließend stellt Jürgen Behn die Homepage
vor und Rolf Kalkstein berichtet von Fahrten des
vergangenen Jahres.
12-HB-jhv-7-febr-2016-8360 13-HB-jhv-7-febr-2016-8362
14-HB-jhv-7-febr-2016-8368
       
Ruud Witte im Gespräch mit der neuen 2. Vorsitzenden und ein Gruppenbild des veränderten Vorstands -
in der Mitte der ehem. 2. Vorsitzende und neues Ehrenmitglied Hartwig Oerding.
  15-HB-jhv-7-febr-2016-8378   16-HB-jhv-7-febr-2016-8372